Direkt zum Inhalt

Ein Gretchen

Ehemalige Produktionen

Tanztheater nach Goethe

Ein GretchenGretchen im Kerker.
Die Schuld am Tod ihrer Mutter und ihres Kindes,
die auf ihr lastet.
Das Ende einer unschuldigen Liebe.
Ein Leben lang rein und unbefleckt bleiben?
Im Zustand des Kindes verweilen?
Ins Leben eintauchen.
Schuldig werden.
Schmerz.
Und Angst.
Suchen und sich verstecken.
Sich fremd sein.
An Versuchung und Ohnmacht vorbei,
hin zu einem Zustand,
in dem man einfach nur dasteht.
Mit all dem, was zu einem gehört.
Frei von Erwartungen.
Eins sein.

Pressekritik

.